gewitter

nach tagelangem … nein, was red ich: wochenlangem sonnenschein, hat der wettergott mit der pflanzenwelt ein einsehen und schickt ein donnerwetter auf die erde nieder

sonnenschein – wie schön für uns alle – aber besonders für frau katz: kätzchen kann sich auf ihrem katzenbalkon die sonne auf den bauch scheinen lassen. die vögel zwitschern vor dem fensterbrett und können kätzchen schon mal schier zur weißglut bringen, weil sie partout nicht näher kommen wollen …

oder frau katz trifft hausfreund chichi im hinterhof, flirtet auf teufel komm raus und jagt den alten kater auch schon mal quer durch das hinterhof-gestrüpp.

doch heute ist der tag, an dem der regen kommt.
es muss ja wieder einmal so sein.

nichtsahnend von dem sich über ihr zusammenbrauenden gewitter streift frau katz durch das unterholz im hinterhof: „seltsam, die vögel zwitschern viel aufgeregter als sonst! haha, sie haben angst vor mir! ich bin ja auch wirklich eine sehr gefährlich katze. nehmt euch in acht, ihr vögel, ich komme! ja ja, der kleine ausrutscher neulich, als ihr mich angeflogen seid, als würdet ihr pearl katz angreifen … das war richtig fies! aaaaaber … *schnüffelschnüffel*  … irgendetwas … *schnüffelschnüffel*  … liegt in der luft … *schnüffelschnüffel* . was soll’s … jetzt seid ihr dran, ihr piepmätze!“

schnofelnd und riechend geht der hinterhofstreifzug weiter, als ein ohrenbetäubender kracher die kätzische idylle zerreißt. vor schreck springt frau katz aus dem stand sicherlich einen meter hoch in die luft. sie zieht ihren schwanz ein, kriecht in tiefster bodennähe in richtung hauseingang. panik im blick. die vögel sind verstummt. auch mein kätzchen ist ganz kleinlaut. ein weiteres donnen lässt frau katz abermals in die luft springen.

ein blitz, ein lautes krachen, wieder ein blitz! das ist zuviel. der kätzische heldenmut hat seine grenzen. frau katz pfeift aufs bodennahe, sichere kriechen, spurtet los und rennt mit aufgestelltem fell ins haus hinein.

zurück im sicheren hausflur, spielt sie wieder die hochnäsige katzendame, schleckt sich kurz durchs fell, spitzt die ohren und wuselt flugs den gang hinunter … „was hast?“ scheint sie mir zu sagen, „is eh alles paletti!“

Advertisements

4 Kommentare zu „gewitter“

  1. oooch, silvesterknaller kratzen frau katz nicht. da ist sie wirklich sehr tapfer. im gegenteil, sie liebt die muster, die die knallkörper in den himmel zeichnen. kommt mir wenigstens so vor, denn sie sitzt immer am fenstersims und schaut und schaut und schaut … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s