katzenspuk

heute früh hat sich frau katz etwas ganz besonderes einfallen lassen …

faul und träge liege ich gegen sieben uhr früh noch im halbschlaf vor mich hindösend in den schönsten wachträumen, als ein vorbeiflitzendes etwas meine aufmerksamkeit erregt. nicht wirklich darüber im klaren ob ich wache oder träume, blinzle ich die restmüdigkeit aus meinen augen – und tatsächlich! da jagt ein kleines regenbogenfabenbuntes gespenst durchs schlafzimmer!

frau katz auf karneval?
oder ein missgeschick?
oder gar ein versuch mich wieder einmal wach zu kriegen, weil ich NIE so funktioniere wie SIE will?

um der aufklärung der sitation gerecht zu werden: frau katz hat sich unter meinen regenbogenfarbigen pareo verkrochen und flitzt als minigespenst munter und voller freude quer durch die ganze wohnung. ganz so, als hätte sie sich einen tarnanzug übergestülpt, der natürlich alles andere als tarnt, wenn er so kunterbunt leuchtet.

der stoff meines pareos ist so dünn, dass ich die katzenohren sehr deutlich sehen kann, den katzenkopf, ihren körper, den schwanz … und natürlich ist das tuch um einiges zu groß für frau katz, sodass es einer königinnengleichen schleppe um kätzchen herum weht.

wuuuuuuuuusch – schon flitzt das kätzische regenbogengespenst wieder an mir vorbei. und autsch. diesmal steht der kasten im weg. ein unfreundliches murren seitens frau katz, ein sich auf den boden schmeißen, und der darauf unweigerlich folgende befreiungskampf mit dem pareo … ich greife in den kampf ein – unfair, was folgt ist ein zweifrontenkrieg von frau katz! einerseits will sie das stoffding los werden, andererseits meine sie kitzelnde hand.

ein biss ins tuch nützt nix.
ein biss in frauchens hand sehr wohl!

hah, einen plagegeist ist sie los! das gestrampel mit dem pareo geht weiter. ich denke nicht daran sie aus dieser misslichen lage zu befreien und sehe ihr lauthals lachend beim kampf gegen das regenbogending zu.

irgendwann schafft frau katz den siegbringenden rundumschlag: der paro wird niedergerungen, frau katz steht als siegerin buckelnd über den tuchigen looser. ein vorwurfsvoller blick in meine richtung der so etwa besagt: „hey, unfair“, aber schon im nächsten moment folgt die kätzische siegesverkündung: das symbolische einscharren des pareos – ganz so, als wäre mein strandtuch ein katzenkistchen-left-over.

erhobenen hauptes und mit steil aufgerichteten schwanz stolziert meine katzendame mit leicht zerwühltem fell vom schlachtfeld … wie gesagt: wenigstens EINMAL am tag beschert mir meine frau katz ein lauthalses lachen! danke, kätzchen! 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “katzenspuk”

  1. pruhuust! deinen kleinen racker seh ich richtig vor mir. hab auch gesehen, dass du ein paar fotos neu eingefügt hast. herzig, dein katzentier, obwohl … ich als hundefan! 😉

  2. … leider hatte ich die kamera nicht parat, sonst hätte ich ein foto von meinem regenbogenfarbigen katzengespenst reingestellt!

  3. Herzhaft gelacht.
    Ich konnte es mir bildlich vorstellen.
    Ein buntes Gespenst, welches durch das Zimmer flitzt. Herrlich!

    Schade, Bilder wären klasse gewesen.

  4. ich hab eh schon zettel und kugelschreiber am nachtkasterl platziert – im falles des falles – sollten mir ein paar zündende geistesblitze im traum zufliegen. wenn ich da auch noch meine kamera dazu lege, ist da bald kein platz mehr. aber ja, man muss anscheinend auch hier prioritäten setzen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s