kätzische rituale – teil 2

einen besonderen status nehmen bei meiner frau katz ihre lukullischen präferenzen ein

… oder anders gesagt: meine katze ist ein heikles luder. aber selbst dazu gehören zwei – einer, der ludert, und ein anderer, der lässt (oder gar unterstützt) – aber zurück zur story:

man sollte meinen, im großen und ganzen reicht es, wenn man die üblichen katzenfuttermarken (eine in violett, die andere in grün, die dritte in weiß etc.) vom supermarkt nach hause bringt. meine tierärztin meinte auch irgendwann einmal: „den katzen ist das eh wurscht. abwechslung brauchen sie nicht.“ ich dachte mir, mädele, du kennst diese meine frau katz nicht.

und so ist es.

einen karton der violetten katzenfuttermarke schlingen wir ja noch mehr schlecht als recht hinunter. danach braucht’s abwechslung. und dabei hilft’s nicht frau katz zu irgendwelchen schlemmereien zu zwingen – in dem sinn gemeint, die in ungnade gefallene volle katzenschüssel stehen zu lassen, bis frau katz aus lauter hunger ihren widerwillen besiegt und am ende doch frisst was aufs katzentablett kommt. mein stubentiger würde bei der vollen schüssel verhungern. ich hab’s mal ausprobiert, nach tag 2 verlor ich die nerven. frau katz trug einmal mehr den sieg davon.

ausweichmanöver in richtung futter im grünen karton, oder jene in den weißen frischhaltepackerl, sind umsonst. die leckereien im grünen karton schauen wir ja nicht einmal an. die packerl in weiß werden beinhart negiert.

irgendwann bin ich dann in der zoohandlung gelandet. dachte mir, ich tu meinem katzentier was gutes und kauf NUR die topprodukte zu ihren üblichen toppreisen. nach den ersten paar fressversuchen war ich ganz im glück, „jö, fein, da hab ich endlich das richtige für frau katz gefunden. ist zwar teuer, aber mein mausi frisst es.“

hah! zu früh gefreut. mein verwöhntes ungeheuer verputzte lediglich einen bruchteil der teuern katzenfutterware. den rest konnt ich mir in die haare schmieren.

WIE die kätzische nahrungsverweigerung ausschaut ist auch ganz nett (und bringt frauchen meist an den rand eines megaauszuckers): zuerst wird das schüsselchen mit futter von der ferne begutachtet. ein interessiertes fernschnofeln ist beinahe immer erstes anzeichen von interesse. frau katz schleicht leise näher, riecht direkt am futter, schnofelt weiter und schnofelt und schnofelt, steckt die zunge ins futter, einmal, zweimal, dreimal … wenn das futter nicht nach madames geschmack ist, folgt ein erzürnter schnaufer. danach hebt meine zezige katze ihre köpfchen, schnauft wieder, blinzelt mir zu, wendet ihr köpfchen wieder in richtung schüssel, erhebt ihren popo, steigt mit den vorderpfoten über den fressnapf … und schert das futter nach kätzischer manier ein, ganz so, als wäre es ein katzenklo-leftover.

heute haben wir uns arrangiert, frau katz und ich. an einem tag gibt’s katzenfutter, am nächsten koch ich ihr was. meine lieben leser: freunde und verwandte brechen hier sicherlich in lachsalven aus! ausgerechnet ich, die nicht gern kocht, kocht für ihre katze!

tja, so ist es halt mit katzen und ihren frauchens. manche würden sagen ich spinne. und eben jenen manchen gebe ich teilweise auch recht … 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „kätzische rituale – teil 2“

  1. leider – und genau das probt frau katz momentan – die totale futterverweigerung. manchmal würd ich’s ihr schon mal gern intravenös eingeben! ist ja wirklich ein gfrett diese rumzezerei! 🙂

  2. ups…

    wie wäre es mit Gehackten oder Ei???

    da sind unsere 2 verrückt danach…

    und wenn sie das futtern – einfach über das normale Katzenfutter und dann sind unsere 2 Damen keine Futterverweigerer mehr

    vielleicht klappt es ja mit Frau Katz auch?

  3. gehacktes und ei schaut sie leider nicht mal mit einem auge an. hab’s probiert. mei, WAS ich nicht schon alles probiert habe! aber danke für den tipp, ini. vielleicht probier ich’s noch einmal. frau katz ändert ja ständig ihre launen … 😉

    aber keine angst, verhungern tut meine frau katz nicht. sie ist wohlgenährt (nicht zu dick aber auch nicht klapperdürr) und ich denke wenn sie WIRKLICH hunger hat, frisst sie schon das, was im schüsserl ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s