O’zapft is!

Halligalli im Wiener Hinterhof

Hallodritum und Saufgelage machen selbst vor Wiener Hinterhöfen nicht Halt. Kater Chichi wartet auf den Anstich und mokiert sich über die faule Bedienung!

Herrschaft’s Zeit’n! Wo bleibt denn mei Wossa?

Sackra olle miteinand! Da huck i nun do und sitz am trockenen! Wo is denn de fesche Katz, die Bedienung? Treibt die sie wieda amoi auf da Wies’n umadum, Luder des damische!

Na sog ich’s net? Da huckt’s de fesche Maus und
shakert mit denane Mannsbilder umadum!

Na kummst jetzt amal daher, faules Weibsstück, und servierst ma mei Wossa?

Nur net frech werdn, da Herr, bittschen! Sonst kumm i glei goar nitta!

Schau Herzerl, i bin jo scho fost am vadurscht’n.
Kunntast ma net den Wossahahn aufdrahn?
I werd ab jetzt auch ganz lieb sein …

Weil’st mi goa so liab bittst, wüll i moi so nitta sei …

Mei, liab’s Katznmald du, des vagiass i dia nie!
Endlich kann ein Kater tun was ein Kater tun muss!

„Trink, trink, Brüderlein trink! Lass Deine Sorgen zu Haus‘ …“

Advertisements

2 Kommentare zu „O’zapft is!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s