30T-30B: Bild Nummer 4

Frau Katz fordert tagtäglich ihre Streicheleinheiten ein. Und das erledigt sie mit einer faszinierenden Konsequenz …

Wenn Kätzchen ihre Streicheleinheiten will muss das sofort, prompt, jetzt passieren. Keine Zeitverzögerung ist erlaubt.

Sie maukt mich an, zwinkert mit ihren Augerln, maukt nochmals, hebt ihren kleinen Katzenpopo und geht mit stolz erhobenem Schwänzchen in die Küche. Dabei dreht sie ihre Ohren in meine Richtung – also nach hinten – um zu hören, ob ich ihr auch wirklich folge, ganz so, wie es sich für eine fügsame menschliche Sklavin gehört. Zurückschauen ist nicht nötig – Frau Katz weiß, ich gehorche ohne Widerrede.

Die Küche hat sich im Laufe der Zeit zu Frau Katzens bevorzugtes Streichelgebiet entwickelt. Ich hab da das nahe stehende Fresschen in Verdacht, aber so ganz klar ist mir diese Wahl als Kätzchens Streichelorgienzone Nummero 1 noch immer nicht.

Frau Katz wirft sich in Position: Auf meinem Foto Nummer 4 seht Ihr nun Frau Katz in bewegter Anmut meine Streichelattacken am Küchentisch abwartend …

kueche

Advertisements

4 Kommentare zu “30T-30B: Bild Nummer 4”

  1. toll geschrieben!!!!

    solche Situationen kenn ich auch…

    Maxi quakt mich an… ich folge ihr – entweder sitzt sie vor ihrem Teller – und quakt mich weiter an – soooo auf die art – Frauchen dreh mal bitte den Teller um… oder geht zum Fenster quakt mich an – ich mach das Fenster auf und Madame geht auf die Couch -eine Runde pennen…

    während Morle meine Bürokatze ist
    sie legt sich auf den Schreibtisch und steht immer mal kurz auf – um zu zeigen – hey Frauchen – ich möcht mal eine Steicheleinheit und schnurrt mich an

    liebe Grüße und einen schönen Abend

    Ini

  2. lach … katzen halt 🙂

    wie war noch der spruch?

    hund: sie füttern mich, sie streicheln mich, sie tun sehr viel für mich … sie müssen götter sein …

    katze: sie füttern mich, sie streicheln mich, sie tun sehr viel für mich … ICH muß ein gott sein 😉

    in diesem sinne … danke für die schönen bilder

    bini.

  3. @Moritzmeerkat: Ich muss ehrlich sagen, Frau Katz ist in Bezug auf „wer darf mich kraulen“ wirklich sehr sehr wählerisch. Selbst meine Mutter darf nur unter bestimmten Umständen ran (nämlich: wenn ich nicht da bin und Frau Katz auf Urlaub bei ihr ist, sonst NICHT!) … Aber ein Versuch wär’s wert! 😉

    @Ini: Katzensprache kann man lernen, ich sag’s ja immer. Sie wissen ganz genau wie sie sich verständig machen müssen, damit wir tun, was sie wollen! *gg*

    @Bini: Hoffe, Dir machen die Bilder von Frau Katz auch weiterhin Spaß!

    Alles Liebe Euch allen,
    Frau Katz & Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s