Wegen Krankheit vertagt …

Leider hat mich ein Grippevirus fest in seinen Klauen. Trotzdem ist meine Kamera meist nicht weit und ich habe ein paar Fotos für das Stöckchen „30 Tage – 30 Fotos“ geschossen:

Bild Nummer 7:

aussi-muass-i

„Gefangene Katz, Sie erhalten eine halbe Stunde Freigang!“

Bild Nummer 8:

inspektion-am-gang1

Frau Katz schnofelt für ihr Leben gern. Und besonders der Eingangsbereich in die Wohnung unserer Nachbarin hat es meinem Stubentiger angetan … möcht gar nicht wissen, was sie dort alles so erschnofelt!

Bild Nummer 9:

chillen

Nach dem Freigang wird im kleinstmöglichen Körbchen in der Küche aufs Nachtmahl gewartet. Nur gut aufpassen, damit niemand Frau Katzens Fresschen anfasst!

Bild Nummer 10:

nasenstubser

Da kann ich nicht widerstehen: ein Nasenstubser muss sein! 🙂

Bild Nummer 11:

spielen

Spielstunde ist nun angesagt!

Bild Nummer 12:

mamis-schreibtischsessel1

Freigang, Fresschen und spielen – zuviel der kätzischen Anstrengung. Chillen in Frauchens Arbeitsstuhl ist Kätzchens größtes Glück!

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Wegen Krankheit vertagt …”

  1. gute Besserung Kipet!

    ich hoffe, deine persönliche Krankenschwester kümmert sich gut um dich und lenkt dich ein bissel ab.

    das – mit den Körben – wo selbst im kleinsten Platz ist – kenn ich – das müssen vielen Katzen gerne machen.

    spielen muss natürlich auch sein, oder schlafen, mit dem anstrengenden Job als Krankenschwester und Ablenkdienst – hat man es sich durchaus verdient

    gute Besserung und tolle Bilder wieder von dir!

    liebe Grüße

    Ini

  2. Trotz Grippevirus eine emsige Bloggerin und vor allem Fotografin!
    Wieder sehr gute Aufnahmen dabei, und weißte was mir besonders gefällt, Tierfotos können nicht „gestellt“ werden, also ala Cheeeseee!!!

    Es sind einfach natürliche Bilder, ohne menschliche Eitelkeit. 😉

    Die besten Genesungswünsche sende ich Dir, komm recht bald wieder auf die Beine!

  3. Danke Euch beiden. Wäre dieser vermaledeite Husten nicht, ging’s mir schon besser. Aber meine kleine Krankenschwester auf vier Pfoten schaut brav auf mich und unterhält mich mit ihren Späßen! Das Einkaufengehen müsste sie nur noch lernen … 😉

  4. gute besserung lässt auch der Moritz ausrichten ;-))

    deine bilder von Fr. Katz sind ja wieder entzückend ;-)) ich mag das Nasenschubsen-Bild sehr, das mache ich auch gern mit dem Moritz ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s