Katze mit Cochlea Implantat

Wird man gehörlos geboren geht man mit einem kleinen Nachteil ins große Rennen namens „Leben“. Doch der Mensch kann sich helfen indem er die Gebärdensprache lernt und/oder – sollte es in seinem Fall etwas bringen – sich einer Cochlea Implantation unterzieht. Man wird in eine eingeschworene und liebevolle „Community“ hinein geboren und kann das Leben und diverse Barrieren heute recht gut meistern. Doch bei Tieren ist „Hören“ eine simple Frage des Überlebens. Tiere, die gehörlos sind, sind in der freien Wildbahn zum Tode verurteilt …

cochlear_implant_catCI-versorgte Katze

Man mag es nun glauben oder nicht, eine 29jährige australische und gehörlose Tierliebhaberin hat ihrer ebenfalls gehörlosen weißen Schmusekatze ein Cochlea Implantat (CI) verpassen lassen! Acht Stunden am Tag, fünfmal die Woche trägt das Kätzchen seine Hörhilfe.

Nach nur drei Monaten konnte sich das Gehirn der gehörlosen Katze – Dank des CIs – an das Hörvermögen gleichaltriger Katzen anpassen.

Sieht man sich aber das Foto des CI-versorgten Haustigers an, meint man keine glückliche Katze zu sehen. Wenn ich daran denke wie sauer meine Frau Katz reagiert legt man ihr die Laufleine an, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass die australische mit einem CI versorgte Katze mit dem ganzen Klimbim um den Hals „very happy“ ist.

Trotzdem, beachtlich was die heutige Medizin schon alles leisten kann!

Advertisements

7 Kommentare zu “Katze mit Cochlea Implantat”

  1. toll, was es da so alles gibt.
    glücklich sieht das kätzchen nicht wirklich aus.
    ob so etwas notwendig ist?
    oder sollte man das unter dem überbegriff von „tierversuche“ einreihen?

  2. ich muss euch recht geben…

    glücklich sieht die Katze nicht aus. Aber man sieht wieder, was die Medizin heute alles vermag. Dafür kommt sie bei anderen Dingen oft nicht viel weiter… aber vielleicht in ein paar Jahren!

  3. Muß man denn wirklich immer alles, was medizin-technisch möglich ist, auch anwenden? Unsere Trixi (ging mit 19,5 Jahren über die Regenbogenbrücke) war die letzten beiden Jahre ihres Lebens auch taub und trotzdem ein glückliches Katzentier.

  4. Ich würde das meinem Katzenschatz nicht antun wollen. Vor allem würde sie es sich aber auch nicht gefallen lassen. Welche Katze schleppt schon gerne eine schwere Batterie um den Hals mit sich herum?

    Einerseits wie gesagt – tolle medizinische Leistung: interessant, dass sich nicht funktionierende Synapsen mit Hilfe eines CIs nachbilden können.

    Andererseits … schaut Euch einfach mal die Augen dieser armen gehörlosen Katze an … die sprechen Bände!

  5. Ich selber wurde das einem Tier nicht zumuten wollen, weil die CI-Tasche nicht sehr leicht ist für ein Tier…. Ich selber trage 2 CI´s….. Was mich allerdings zum denken bringt, wie man das bei einer Katze einzustellen weißt… Die Katzen hören doch anders als wir Menschen…. Laut Theorie musste die Katze so hören wie andere CI-Träger…….

  6. Hallo Alessa, willkommen auf dem Katzentatzen-Weblog!

    Danke für Deinen Beitrag, vor allem, da Du selber CIs trägst und weißt, wovon Du sprichtst! Ich würde das meiner Katze auch nicht zumuten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Frau Katz auch nur eine Sekunde mit so etwas rumlaufen würde wollen, der Transponder um den Hals … Nein, ich denke nicht, dass sie das sehr froh machen würde. Auch die Katze auf dem Foto sieht nicht glücklich aus.

    Katzen sind da nun mal sehr, sehr eigen! 🙂

    Ich würde mich freuen, wenn Du öfter vorbeiliest! 🙂

    Alles Liebe,
    Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s