Seelentrösterin

Eine traurige Nachricht. Eine unfassbare Nachricht, die den Sinn und das Warum in diesem seltsamen Dasein namens Leben untergräbt.

Der Tod, noch vor wenigen Stunden so weit weg gewähnt. Er rückt näher, unterschreitet meine Generation, erwischt jemand, der noch so unglaublich jung ist. Noch so viel vor hatte. Ein Mann, eine Baby-Tochter, einen kleinen Sohn…

Und jetzt? Einfach so. Einfach aus dem Nichts. Heimtückisch und hinterhältig. Fies. Unglaublich fies.

Ich bin schockiert. Und fassungslos. Ich sitze vor dem Computer, die Nachricht der Mutter lesend und mir laufen die Tränen über die Wangen. Unaufhaltsam. Was habe ich alles verabsäumt, was wollte ich noch alles mit ihr erleben… Die Chance ist weg. Vertan.

Frau Katz merkt meine Trauer. Sie kommt den Catwalk herunter, maukt besorgt, stellt sich auf den Schreibtisch mit dem Kopferl ganz nah an mein Gesicht und schmiegt es in meine Tränen…

Danke, Frau Katz, dass es Dich gibt!

Advertisements

3 Kommentare zu “Seelentrösterin”

  1. ach Menne – das ist wirklich doof.
    Ich weiß, dass jedes Wort nicht den richtigen Trost senden kann, aber sei gewiss, dass wir an Dich denken.

    Schau mal, Frau Katz merkt, wie es Dir geht und versucht Dich zu trösten.
    Auch ich liebe meine kätzischen Seelentröster bzw. Krankenschwestern
    Moritz und Morle waren auch so

    liebe Grüße

    Ini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s