Katzenspielzeug selbst gemacht

spielzeug
Katzenspielzeug ist eine teure Angelegenheit, kauft man es denn in den einschlägigen Geschäften. Doch notwendig ist so ein teueres Shoppingharakiri nicht unbedingt.

Unsere Stubentiger sind schon mit ganz alltäglichen Dingen happy, wie zum Beispiel raschelnde Papiersackerln (Sackerl = Tüte) bei denen man zur Sicherheit die Henkel wegschnippselt oder – der absolute Katzentopfavorit – mit einem Karton, in den man ein paar Löcher zum durchkriechen rein schneidet.

Das neue Klopapierrollenspieledings
Heute habe ich Frau Katz eine Klopapierrolle katzenspieltechnisch verfremdet: Man schneidet einen zirka zwei Finger breiten Ring von der Kartonrolle ab und macht ein paar Löcher rein. Am Ende wurstelt man ein paar Fäden (oder auch Stoffreste) durch die Löcher, verknotet diese und schon wird das neue Dings von Frau Katz auf Spieltauglichkeit getestet!

Advertisements

2 Kommentare zu “Katzenspielzeug selbst gemacht”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s