GanjaCat

ganjacat
Jetzt ist’s amtlich. Frau Katz ist eine Klebstoffschnüfflerin!

Letzten Freitag verschiffte ich meinen Stubentiger zur Katzenomi. Ein Ferienwochenende stand an. Wie immer zog der halbe katzenherzogliche Haushalt von einer Wohnung in die andere: Kletterbaum, Kratzbaum, Fressalien, Epi-Pillen, Katzengras, das Katzenklo musste nicht mit, die Katzenomi hat schon vorsorglich vor Jahren eines für ihre Wohnung gekauft.

Also verbringe ich die letzte Nacht vor meinem feinen Kurztrip mit Frau Katz gemeinsam bei der Katzenomi. Meine Mutter hatte noch kurzfristig Opernkarten ergattert, also war ich mit meinem Tiger allein zu Haus.

Nichtsahnend saß ich also vor mich hin chillend im Fernsehsessel und gab mir ein Channelhopping der Superlative. Meine Frau Mama hat nämlich im Unterschied zu mir einen Satellitenanschluss, sprich, alle Sender, die schon gar nimmer wahr sind, standen zu meiner Verfügung.

Frau Katz inspizierte inzwischen die Wohnung, machte sich wieder mit allem bekannt. Und schnüffelte auf Teufel komm raus überall herum. Dann und wann kam sie auf einen Generalcheck ins Wohnzimmer, ob ich noch immer brav da war und flugs war sie schon wieder auf Entdeckungsreise.

Zu späterer Stunde kam sie dann mal wieder vorbei — und gebärdete sich plötzlich wie eine rollige Katzendame (was ja gar nicht möglich sein kann, weil Frau Katz schon im zarten Alter von 7 Monaten kastriert wurde)! Sie plumpste sich auf die Seite, schmeichelte und schnurrte, drehte sich wieder auf die andere, maunzte und maukte ohne Ende. Ich dachte schon sie wäre unerklärlicherweise (denn woher denn auch?!) auf Katzenspeed oder so was in der Art.

Kopfschüttelnd beobachtete ich ihr Treiben bis sie dann müde geworden war und sich aufs Sofa platzierte. Dort ließ sie zum ersten Mal ein intensives Niesen hören. KRANK?! WAS?! MEINE FRAU KATZ?!

Das Niesen wollte nicht aufhören. Ich wurde wirklich unruhig und sah schon meinen Urlaub dahin schwinden. Das Niesen und permanente Naseputzen hörte dann aber auch wieder auf. Beruhigt begab ich mich in Morpheus Arme und schlief gemeinsam mit Frau Katz in meinem alten Zimmer den Schlaf der Gerechten.

Am nächsten Morgen jedoch kam’s noch dicker: Frau Katz nieste in einem fort. Ohne Unterbrechung. Katzenstaupe – das Wort hing wie ein Damoklesschwert über mir. Ich sagte meinen Kurztrip gleich ab. Meine Reisekolleginnen baten mich nachzukommen. Also kam ich diesem Wunsch ein bisschen entgegen: Wenn die Tierärztin nichts feststellen würde, käme ich mit dem Abendbus nach.

Voller Sorge und schon beinahe hysterisch beobachtete ich meine niesende Katzendame. Die Katzenomi wurde auch schon leicht unruhig und machte sich um unseren Vierbeiner große Sorgen.

Zwischen zwei Niesanfällen kam Bewegung in meinen Fellmops. Sie sprang vom Bett, lief zu einer der vielen Pflanzen, die die Katzenomi in der ganzen Wohnung verteilt hat, beugte ihr Kopferl in Richtung eines Plastikschildes uuuund schnüffelte. Sie schnüffelte, als ob ein Drogensüchtiger „eine Line ziehen“ würde. Zum Abschluss schleckte sie auch noch das Plastikschild genussvoll ab. Da, ein weiteres Niesen, gefolgt von panischem Naseputzen und -lecken.

Entsetz rief die Katzenomi: „Das kann doch nicht wahr sein! Das sind Klebstoffplättchen, die die Obstfliegen und Spinnen einfangen sollen!“ KLEBSTOFF – das Zauberwort. Das Rätsel war gelöst: Die Katzenomi entfernte sämtliche Klebeplättchen von ihren Pflanzen und parkte sie kurzerhand außen am Fenstersims. Ich beobachtete meine Katzenmaus natürlich noch ein Weilchen, buchte meine Busfahrkarte um und verbrachte am Ende doch noch ein tolles Wochenende mit Freunden.

Hiermit ist es tatsächlich bewiesen: Frau Katz schnüffelt Klebstoff. Leidenschaftlich gern. Das heißt aber auch für mich, sämtliche Tixos, Klebestreifen und Couverts für immer aus Frau Katzens Reichweite zu bannen.

So ist das mit unseren lieben Fellnasen. Sie sind immer für eine Überraschung gut!

Advertisements

Ein Kommentar zu “GanjaCat”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s