Kopfzerbrechen

headaches
Mein Mausetiger macht mir gerade wieder großes Kopfzerbrechen: Seit ein paar Tagen geht es Frau Katz Epi-mäßig nicht gerade blendend.

Angefangen hat alles mit einem neuerlichen Ausbruch ihrer Eosinophilie. Kleine Bläschen haben sich auf ihrer Stirn unter dem Fell gebildet, die schrecklich jucken. Dem hat katz leider nichts anderes entgegenzusetzen als heftig zu kratzen. Dieses Kratzen jedoch lässt die Bläschen aufplatzen und bildet neue Juckherde. Eine Never-Ending-Story, wenn man es nicht rechtzeitg unterbindet.

Die Eosinophilie ist nach ein paar Tagen Dank der wirklich gut wirkenden Siberwassersalbe wieder abgeklungen. Dafür hat sich mit Einsetzen der Eosinophilie auch ihr Zustand bezüglich Epilepsie verschlechtert. Zwar meint meine TA, dass es da keinen Zusammenhang gäbe, ich bin mir da jedoch nicht so sicher. (Andererseits: Sie ist die Ärztin, ich nur der Laie…)

Jedenfalls plagen meine Frau Katz seit ein paar Nächten schlimme Zuck-Anfälle während des Schlafens. Die Beinchen rudern „unnormal“ wie verrückt herum, der Körper ruckt und zuckt, bis meine Katzendame aus ihrem Schlaf hochfährt und sich ganz nervös das Fell leckt. Einmal ist sie vor lauter Zucken wieder von ihrem Schlafplatz geplumpst. Weh getan hat sie sich Gott sei Dank dabei nicht.

Und nein, das sind alles noch keine „echten Epilepsie-Anfälle“.

Diese Phasen der extremen Zwischendurch-Zuckungen im Schlaf hatten wir schon öfter. Sie sind aber immer recht schnell vorbei gegangen. Diesmal scheinen sie sich jedoch hartnäckig zu halten…

Genaueres wissen wir dann morgen, nachdem wir Frau Katzens Blut auf die Wirksamkeit der Barbiturate hin untersucht haben. Bitte drückt uns die Daumen, dass wir die Dosis des Präparats nicht erhöhen müssen und dass es Frau Katz bald wieder besser geht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kopfzerbrechen”

  1. Ma die arme Frau Katz, kommt nicht zur Ruhe. Diese Zuckungen können nicht von was anderem kommen? Ich meine meine beiden zucken auch oft heftig im Schlaf und der rote wilde Kater ist auch mal von der Couch gefallen weils ihn so wild gezuckt hat.
    Warten wir mal ab was die Untersuchung ergibt.
    Bis dahin kätzische Grüße von mir und den Katern!

  2. es wäre so wunderschön wenn es andere ursachen hätte, dieses unkätzische dauerzucken im schlaf. ich weiß, katzenträume können sehr intensiv sein und da rudert schon mal das ganze katzentier herum – beinahe wie gestört. aber das was frau katz da in ihren schlafphasen erlebt ist schon sehr extrem. und wie gesagt, ich fürchte, dass meine tigerin noch nicht optimal auf die barbituratdosis eingestellt ist. aber morgen wissen wir mehr. ich hoffe, das ergebnis wird nicht zu niederschmetternd sein…

    und danke, giftigblonde, für deinen zuspruch!
    liebe katzengrüße von frau katz & kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s