So – und nur so schmeckt’s!

pappileckerliSeit ein paar Wochen bekommt meine Katzendame wegen ihrer nicht so optimalen Leberwerte Orthovet Hepaguard-Cat als Ergänzungsfuttermittel unters Pappiessen gemischt. Das Medikament schmeckt anscheinend so wie’s heißt.

Hier bedarf es eines klugen Schachzuges seitens meiner Wenigkeit. Nach zehn Jahren trauter katz-menschlicher Zweisamkeit weiß ich: Einem Leckerli kann Frau Katz einfach nicht widerstehen – und zwar ist das Putenfarmerschinken. Ich schneide also das kätzische Fleischwunder kurz und klein und dekoriere damit den ziemlich vegetarisch riechenden Katzenfuttermedikamentenmix.

Tja, als Dosine muss man sich eben manchmal zu helfen wissen! 😉

Advertisements

9 Kommentare zu „So – und nur so schmeckt’s!“

  1. Isst sie echt Schinken? Meine beiden verweigern alles was auch nur ein bisschen gesalzen ist, also alles was nicht aus einer Katzenfutterdose kommt.
    Dafür mögen sie Vanille Eis und Potatoe Wedges hehe

    süß ist sie die Maus!

    1. Der Putenfarmerschinken ist laut Auskunft des Supermarktes meines Vertraunes kaum gesalzen. (Ich schmeck da überhaupt nix raus, was natürlich nichts heißt. Aber ich weiß auch, dass Gewürze für Katzen nicht gut sind.)

      Süßes liebt Frau Katz aber auch sehr. Schaumrollen zB. Und alles mit Vanille… 🙂

      Die Süße legt jetzt ein Schlaferl ein. Ich werd mich mit einer Freundin ins Schwimmbad begeben!

      Alles Liebe, Frau Katz & Kipet

      1. Recht hast und knutsch die Katz mal von meinen Katern,..ich glaub die würden sich mögen, sind ja alle mit eigenem Kopf ausgestattet und solche verstehen sich immer gut ggg

        Viel Spaß im Bad!

      2. Danke – hatte viel Spaß beim Baden. Frau Katz fand das allein daheim bleiben weniger lustig. Strafte mich ein bisschen mit Nichtachtung, als ich die Tür zu unserer Wohnung aufschloss… Na ja. Es kann eben nicht immer nach dem Kopf meiner Katzendame gehen. 🙂

        Und ich denke auch, dass unsere Katzenracker sich blendendst verstehen würden! 🙂 😉

  2. Boah…Schinken!!! Mein Leibgericht! Musste Mama leider auch schon in Erfahrung bringen. Ich Schlingel habe nämlich ihren fein säuberlich zurecht geschnittenen Schinken weggefuttert, den sie für das Mittagessen zubereitet hat. Tja Mama, da hilft’s auch nichts sich aufzuregen, hättest ihn halt nicht aus den Augen lassen sollen – oder mich!

    Schnurrige Grüße
    Mikesch

    1. Schinken ist für Frau Katz sprichwörtlich unwiderstehlich. Einmal ließ ich meinen Wochenendeinkauf ein bisschen länger als üblich in der Küche liegen. Darunter war auch ein Sackerl mit Wurst. Frau Katz, gar nicht müde, hat daraufhin seelenruhig das Wurstsackerl aufgerissen und sich mit großem Katzengenuss an dem Schinken vergriffen… I was not amused! 🙂

  3. Manchmal muss die Dosine eben erfinderisch sein!!!
    Wenn sie das Mittel zusammen mit dem Schinken futtert, ist es doch in Ordnung.
    Eine süße Naschkatze ist Frau Katz also auch noch!!!
    Wenns ihr schmeckt…!

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Eine ausgemachte Naschkatze ist sie, meine Frau Katz!! Nichts geht über einen feschen Putenfarmerschinken, aber auch die spanische Putenbrust mag sie sehr gern. Leider ist so ein extra Leckerli auch immre recht heikel mit Frau Katz. Ihre Eosinophilie wird durch Futtermittel ausgelöst. Das ist dann nimmer so lustig und es dauert ein paar Tage bis die juckenden Pusteln auf ihrer Haut wieder verschwinden.
      Aber ein bisserl Schleckermäulchen darf sie sein. ’s wäre ja langweilig so ganz ohne lebensversüßenden Schmankerln! 🙂

      Liebe Grüße, Frau Katz & Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s