Neues Epi-bedingtes Krankheitssymptom

rssSeit gestern zeigt Frau Katz eine neue Verhaltensweise, die sie momentan quält: Das Rolling-Skin-Syndrom (RSS).

Bemerkt habe ich diese neue „Marotte“ meiner Katzendame, als sie sich plötzlich und völlig unvermittelt total hektisch den unteren Rücken leckte und danach wie von Furien gejagt laut maunzend durch die Wohnung gesaust ist. Dieser Vorfall dauerte zwar nicht lange, wiederholte sich jedoch immer wieder.

Beim genaueren Bobachten hab ich bemerkt, dass vor jeder Leck- und Laufattacke sich Frau Katzens Fell an besagter Stelle regelrecht rollte. Meine Tierärztin hat bereits angekündigt, dass das bei Epi-Katzen passieren kann. Natürlich kann meine Tigerin auch diese Sache nicht auslassen – wäre ja zu schön um wahr zu sein!

Rolling-Skin-Syndrom (RSS, krankhaftes Hautrollen) heißt das Symptom und beschreibt eine innere und äußere Raserei der Katze. Ursache sind u.a. Stressquellen. Bei Frau Katz heißt die Stressquelle ganz augenscheinlich „Wetterumschwünge“. Meine Tigerin ließ schon bei einigen kurzfristigen Verschlimmerungen ihrer Epilepsie-Zustände die Tendenz in Richtung Wetterfühligkeit erkennen.

Manche Katzenbesitzer, deren vierbeinigen Lieblinge an RSS erkrankt sind, schwören auf Tellington-Touch-Therapie (TTT), andere versuchen es mit Antidepressiva und Psychopharmaka. Ich werde es mit TTT versuchen und mir einen Kurs suchen, in dem ich diese Therapie lernen kann.

Noch mehr Pulver braucht meine Katzendame wirklich nicht in ihrem Leben!

Advertisements

14 Kommentare zu “Neues Epi-bedingtes Krankheitssymptom”

    1. Es ist wirklich schlimm irgendwie daneben stehen zu müssen und ihr nicht helfen zu können. Normalerweise hat Frau Katz ein glänzendes, total weiches Fell. Momentan ist es aber ganz stumpf – ein Zeichen, dass es ihr nicht gut geht.

      Dazu habe ich gerade eben im Nacken meiner Katzendame eine Krätze entdeckt, die Eosiniphilie ist wieder da. Morgen müssen wir daher fix zur TA und dort bekommt sie eine Kortisonspritze.

      Vielleicht hängt die Eosinophilie ja auch mit dem RSS zusammen. Alles offene Fragen, ich hoffe, ich krieg morgen Antworten darauf.

    1. Stimmt, Gabryon. Es ist schlimm für mich zuschauen zu müssen wie sich Frau Katz von einer blöden Geschichte zur nächsten durchboxt. Ich kann ihr da nur die beste medizinische Hilfe anbieten, die ich ihr geben kann. Und natürlich viele Streicheleinheiten (was mit dem RSS aber auch nicht einfach ist – die betroffene Stelle muss von den Streicheleinheiten verschont bleiben, weil sich sofort das Fell rollt, wenn man dort ankommt)…

      1. Das tut mir wirklich sehr leid. Das arme Tierchen und das arme Frauchen. Gute Besserung und alles Liebe und Gute.

        LG
        Gabriele

      2. Ja, das arme Mausebärchen. Es ist schlimm wenn man so machtlos und hilflos dabei zuschauen muss…

        Alles Liebe aus Katzenhausen!

    1. Danke. Gott sei Dank schläft sie jetzt. Das war auch schwierig, weil das häufige Fellrollen sie immer wieder geweckt hat. 😦

  1. Schlimm! Wenn ich das so lese!
    Halten wir die Daumen, dass das ein einmaliger „Ausrutsche“ war …
    Drück euch …

    1. Ich werde morgen die TA fragen wie das denn mit dem Fellrollen künftig sein wird. Ich hoffe, dass nach der Kortisonimpfung morgen alles wieder langsam besser wird.

  2. Nein, das denke ich aber auch…noch mehr Pulver braucht es nicht. Manno, die arme Frau Katz‘. Ich drücke die Pfötchen, dass die Therapie anschlägt.

    Schnurrige Grüße
    Mikesch

    1. Heute hat Frau Katz von unserer TA ein Kortinsonjaukerl bekommen. Selbstredend war Frau Katz „Not Amused!“

      Purrige Grüße an den lieben Mikesch von Frau Katz!

  3. Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll.
    Frau Katz tut mir echt leid. Ihr bleibt auch gar nichts erspart!
    Und wenns der Katze nicht gut geht, sieht es bei der Katzenmama nicht besser aus!!!
    Das Fellrollen muss ja mehr als unangenehm für sie sein!!!
    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass die Therapie Frau Katz helfen kann, sich wieder besser zu fühlen!
    Alle guten Wünsche für die süße Maus!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Ich bin auch schon ziemlich verzweifelt. Es geht Frau Katz heute besser. Nach der Kortinsonimpfung. Das Fell rollt zwar noch ab und zu aber Gott sei Dank nimmer so oft wie davor.

      Da meine Frau Katz wieder mal einen eosiniophilen Schub mit Krätzen am Hals und zwischen den Schulterblättern hatte, bin ich guter Dinge, dass das Fellrollen und das Schwanzzucken wegen des Juckreizes entsteht. Auch meine TA ist guter Dinge und wir hoffen, dass das Problem RSS mit dem Ende des eosinophilen Schubs auch wieder Geschichte ist.

      BTW: Das Fellrollen ist im besten Fall unangenehm. Kann die Katze nämlich auch schmerzen… 😦

      Bitte Daumendrücken. Das ist jetzt ganz wichtig für uns! :-/

      Alles Liebe, Frau Katz & Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s