Indiana Cat auf Dschungelmission

hiho_01Mutig schleicht sich Indiana Cat an finsteres Dschungelgestrüpp heran. Gespannt stellt sich die katzenhafte Abenteuererin die Frage: Ist das Grünzeugs etwa Katzengras oder eher doch ungenießbar für mich? Ein bisschen Schnofeln soll der kätzischen Ungewissheit Abhilfe schaffen.hiho_02Doch halt. Was raschelt da im Gebüsch? Liegt etwa eine gefähliche Tigerin auf der Lauer um sich mit lauten Gebrüll auf Indiana Cat zu stürzen und sie aus ihrem Revier zu verjagen? Indiana hat plötzlich keine Zeit mehr auf das olfaktorische Prüfergebnis der mysteriösen Dschungelpflanze zu warten. Der kätzischen Forscherin von Weltruhm rauscht das Abenteuerblut durch den Körper, stählt ihn und bereitet sich damit auf alle Eventualitäten vor.

hiho_mauWat denn dat denn? Mausi? FRAU KATZENs Mausi als gefährlicher Dschungeltiger getarnt lauert Indiana Cat dreist und frech auf?! Das gibt saures, wenn wir wieder daheim sind, Mausi, das mauk ich dir, denkt sich die Abenteurerin und schwört ihrem Kuscheltier innerlich bittere Katzenrache!hiho_03Doch kaum den scharfen Mausi-Klauen entronnen, naht neue Gefahr für Indiana Cat: eine gigantische Felllose betritt die Dschungellandschaft. Vor sich her schiebt sie einen großen, schwarzen … WAAAAAH! … Koffer! Der Schrecken aller Katzentiere. Auch der mutigste Dschungelforscher weiß wann die Zeit zum Heldenmut und die Zeit zu einem ruhmlosen Abgang gekommen ist. Indiana Cat entscheidet sich nach einem erschreckten MEK! für die zweite Lösung des Dilemmas … maunzt und ward nicht mehr gesehen!

Advertisements

8 Kommentare zu “Indiana Cat auf Dschungelmission”

  1. Frau Katz – Du bist eine mutige Tiegerin.
    Unsere Biene hat Haus und Hof vor anderen Katzen verteidigt und hat einige Plessuren davon getragen – nun geht sie lieber nur noch mit Herrchen oder Frauchen raus – ist eine Angstmiez geworden

    1. Jaumiau, ich bin eine SEHR mutige Katzendame. Und sehr abenteuerlustig obendrei. Mek.

      Armes Bienchen, bitte gib ihr ein paar Extra-Streicheleinheiten von uns aus Katzenhausen für die erlittenen Verteidigungsblessuren! Kein Wunder, dass sich die Katzendame heut nimmer so recht vor die Tür traut!

      Purrpurrs von Frau Katz
      und alles Liebe von Kipet

  2. Bei uns gab’s vor wenigen Tagen einen Kampf im Garten: Mikesch mit fremdem Kater! Der Fremde schlich von Dannen, Mikesch bekam aber ’ne Tracht Prügel ab und büßte etwas Fell ein. Nun ist er an einer Stelle etwas kahl.
    Tja, da muss er durch! Wer den Starken markieren will, muss damit rechnen, dass sein Gegenüber sich wehrt!

    LG
    Malina!

    1. Ja was machen denn eure Katzentiere denn für Sachen! *kopfschüttel* Da bin ich ja richtig froh, dass Frau Katz auf weiter Flur eine Einzelkatz ist und nicht in Streitigkeiten mit Kollegen der kätzischen Art gerät!

      Armer Mickesch – auch an ihn bitte ganz besonders liebe Streicheleinheiten. Und keine Angst, er wird schon wieder der superhübsche Katzenbub, der er nun mal ist. Eine kahle Stelle kann den Mikesch doch nicht verschadeln, nicht wahr?! 😉

      Purrpurrs von Frau Katz
      und alles Liebe von Kipet

  3. Hallo, liebe Frau Katz,

    da hat die Katzemami aber eine spannende abenteuerliche Geschichte über dich erzählt. Ich muss ja staunen, was du für
    eine mutige Mieze bist, alle Achtung!
    Zum Glück ist dir kein gefährlicher Straßentiger begegnet, sondern Mausi hat sich nur einen Scherz mit dir erlaubt.
    Und der flotte Mikesch im Straßenkampf mit einem ungebetenen Gast??? Und Mikesch hat eine kahle Stelle in seinem Fell?
    Ich denke auch, dass wieder Fell darauf wachsen und er wie immer blendend aussehen wird!!! Kämpfen macht wohl viel
    Spaß, oder?

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Jaumiau, meine Katzenmami hat eine blühende Fantasie. Aber mein Mausi ist schon ein kleiner Hallodri! Das hat danach eine ziemliche Krallekratz-Attacke abbekommen. Srafte muss sein, Maunz!

      Jaja, der Mikesch. Das ist ganz schlimm mit seinem Fell. Aber wir Katzentiere sind da zeimlich Robust und ich bin mir sicher, dass die Mikesch-Mami uns schon bald wissen lässt, dass mit meinem lieben Mikesch alles wieder paletti ist. 🙂

      Und ja. Das Kämpfen macht einfach Spaß. Das stimmt, liebe Elke. Miau!

      Purrpurrs von deiner Frau Katz

  4. Wow Indiana Cat 🙂 Voll der Dschungel – wir sind echt begeistert, wie du dich der Dschungelmaus gestellt hast 🙂 Bei den Urwaldbewohnern muss Katz auch nicht auf Tuchfühlung gehen 🙂 Da ist Vorsicht angemaunzt 😀 Hast du echt gut gemacht 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    1. Purrrrrmrrrrriau, ich bin eine Abenteuerkatz! Maunz. Gefahr ist mein zweiter Vorname, MekMekMek! 😉 Jaja, mein Mausi, das ist schon ein sehr gefährliches Gesellchen. Das hat’s faustdick hinter den Ohren. Manchmal schleicht es sich des nächtens ganz fies an mich ran. Wieso das so ist? Keine Ahnung. Ich schätze die Katzenmami tippst das Mausi im Schlaf immer wieder mit den Stinkezehen an und das Mausi hüpft ganz erschreckt auf mich drauf. Ich sag’s euch, Engelchen und Teufelchen, das sind Zustände in Katzenhausen … Tztztz.

      Miau von Frau Katz an euch 2!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s