Wo bin ich da gelandet?

bad01Miauuu. Komische Umgebung. Alles weiß. Alles steril. Na ja, oder fast. Oder nein, eigentlich gar nicht. Hier könnte die Katzenmami ruhig mal wieder die Lärmmaschine anwerfen.

Also, mauk, ja, ich bin immer noch in Katzenhausen. Ich bin der Katzenmami auf Samtpfötchen in das komische Zimmer gefolgt, in das ich nicht rein draf. Also eigentlich nicht rein darf, denn diesmal war ich schneller als die Katzenmami die Tür hat schließen können. MekMekMek!bad02

Maunz, erkennt ihr dieses Zimmer? Ich hab keine Ahnung. Auch das Rumschnüffeln hat nichts gebracht. Mek. Wah, da kommt auch noch Wasser runter. So ganz leise, tropfend. Das Zimmer ist eindeutig … spooky! Miauuuuu! Ich denke, ich mach mal besser die Fliege …

Advertisements

12 Kommentare zu „Wo bin ich da gelandet?“

  1. Hallo, liebe Frau Katz,

    ich glaube, dass du im Badezimmer deiner lieben Katzenmami gelandet bist. Da haben ja eigentlich Katzen auch nichts zu suchen, oder? Außer, sie wollen eine kalte Dusche haben! Aber das kann ich mir bei einer Katze so gar nicht vorstellen!!!
    Eine weise Entscheidung von dir, lieber den Raum zu verlassen!!!
    Ich wünsche dir und deiner Katzenmami noch einen schönen kuscheligen Sonntag.

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Mauk? Badezimmer? Was ist denn das? Was bedeutet das – Zimmer kenn ich ja, aber Bad? Und was um alles in der Katzenwelt ist eine Dusche? Komische Worte habt ihr, ihr 2Beiner. Und, liebe Elke, auch wenn ich nicht weiß was du meinst, aber KALT wollen wir Katzenkinder es schon gar nicht haben.

      Ich denke damit, dass du alles in allem recht hast. Mein untrüglicher Superkatzeninstinkt hat mich auch ganz schnell aus dem „Badezimmer“ laufen lassen. MekMekMek! 😉

      Purrpurrs an dich, liebe Elke.
      Und noch ein katzastisches Wochenende,
      deine Frau Katz

  2. Ja, wissen Sie, Frau Katz, die felllosen Zweibeiner/innen brauchen ein Badezimmer, um ihre Haut sauber zu putzen, denn sie haben leider keine reinigende Raspelzunge wie die Miezekatzen. 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    1. Jaumiau, ach daaaaafür braucht ihr 2Beiner ein Badezimmer. Für Felllose. Ein eigenes Zimmer zum sich putzen. Also echt, ihr macht einen Aufwand um das Ding. Da ist unsere Zunge schon die bessere Methode uns katzenfein sauber zu halten. Immer dabei, allzeit bereit. Jaja. Ihr seid aber auch schon witzige Großkatzen, ihr 2Beiner. MekMekMek! 😉

      Purrpurrs an Sie, werte Frau Freidenkerin!
      Ihre Frau Katz

  3. Hallo Frau Katz,
    eindeutig ist das das Bad – das brauchen die Dosies ja, weil sie genetisch versaut und mit einer zu kurzen Zunge gestraft sind 😀 Wir sind alle schon mal baden gegangen und Wasser gefällt uns immer noch nicht 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    1. Meeeeeek! Baden! Panik. Jetzt erinnere ich mich… Davor hat mich meine kätzische Katzenmami immer wieder gewarnt, wenn sie mich geputzt hat: dass Menschen so komische Ideen mit dem Wasser haben. Mauk! Das Wasser ist doch zum Trinken da und nicht um sich da drin zu baden. Also diese 2Beiner… Ich kann da nur noch den Kopf schütteln. Bislang hat mir das die Katzenmami ersparen können, das Baden. Ich hoffe, es bleibt dabei! Miau!

      Purrpurrs an euch 2

  4. Hallo meine Samtpfote. Das ist ein sehr gefährliches Zimmer. Da muss ich immer rein, wenn mich meine Zweibeiner baden. Da solltest du nie mehr reingehen. GGLG Odie

    1. Miauuu, Odie, du machst mir Angst! Ich glaub, ich werde dieses Zimmer in Zukunft meiden. Du hast mich überzeugt. Wenn selbst ein so großer und starker 4Beiner wie du das Badezimmer fürchtet…

      Nun ja. Auf diesen Schreck hin muss ich mich gleich mal gebührend kratzen gehen. Miau.

      Purrpurrs von Frau Katz

      1. Gut, denn von uns Fellnasen mag keiner diesen Raum. Groß oder Klein wir alle wollen da nicht rein. Gott sei Dank bist du trocken aus dem Raum gekommen. GGLG Odie

      2. Jaja, ich war da nach dem Tropferl Wasser, das mir auf mein Schwanzi geplumpst ist, ganz schnell wieder draußen. So was ist ja nicht normal, ist es nicht?

  5. Hau da bloß schnell ab. Ich glaube, Du bist in einem BADEZIMMER gelandet *entsetzt guck*. Nix wie raus da, Frau Katz‘, bevor Du noch so richtig nass wirst *schüttel*.

    Schnurrige Grüße
    Mikesch

    1. Mrrrriauuu, ihr macht mir alle so richtig Angst mit dem Badezimmer. Ich denke, das werde ich künftig bei meinen Katzenhausener Schnüffeltouren auslassen. Mek.

      Purrpurrs und danke für die Warnung, Mikesch!
      Deine Frau Katz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s