Unser CatToon der Woche: Der Weisheit wahre Worte

12195825_974757145915602_3865679880240555762_nJaumiau, meine Lieben. Heut gibt’s für euch einen Schmunzel-CatToon. Ich mauke, das habt ihr euch schon öfter gedacht, nicht wahr? Wir Katzenkinder sind halt einfach überall dran und drin und drauf. Das gehört sich so. Das ist kätzische Natur! MekMekMek … 😉

Zwei Wochen sind vergangen seit wir unseren letzten CatToon gepostet haben. Ich hab aber auch ein paar mauktastische Erlebnisse hinter mir. Die musste ich erst mal verdauen. Maunz.

Zwischenbericht zu meinem Ohrli: es heilt. Unglaublich aber doch. Die hundsfiesen – Anwesende wie Odie ausgenommen – Cremeschmierorgien waren von Erfolg gekrönt. Mek. Die offenen Hautstellen wachsen zu und der Juckherd wird immer kleiner. Ich muss mich daher nimmer so oft krallekratzen und das ist gut so, wie die Katzenmami sagt. Wir sind also in der Zielgeraden und ein leckeres Thunfischchen wartet schon auf mich – Leckerschmecker. Miauuu!

Mit diesen guten Nachrichten mauken wir euch ein wunderbares Kuschelwochenende mit euren Lieben – ob Zwei- oder Vierbeiner. Hauptsache es wird geschnurrt!

Purrpurrs von Frau Katz
und alles Liebe von Kipet!

Advertisements

18 Kommentare zu „Unser CatToon der Woche: Der Weisheit wahre Worte“

    1. Hallomauk, Nadia, und willkommen auf unserem Katzenblog!

      Freu mich, wenn dir das Foto gefällt. Hab’s aus dem Internet gemopst. Ich weiß, das sollte man nicht tun, aber ich hab’s so lustig gefunden, ich konnte nicht widerstehen.

      Ich mauk die eine fantastische Arbeitswoche,
      Frau Katz

  1. Hallo meine liebe Frau Katz, das stimmt. Ohne ein Katzenhaar oder wenigstens ein Hundehaar schmeckt es nicht.
    Es freut mich sehr dass deine Wunden abheilen. Schicke dir einen „GUTE BESSERUNG SCHLABBERER“ es freut mich sehr, dass du mich ausgenommen hast bei den Hundefiesen, da ich alle Katzen liebe, ablecke und nie jage. Ich schnuppere zwar gerne mit meiner kalten nassen Nase gerne am PoPo, aber nicht jede Katze lässt mich. Die meisten Katzen aber wissen, dass ich nur mal riechen will und sonst nichts passisert. Hab dich auch sehr lieb. Wunsche dir, dass du schnell wieder gesund bist.
    GGGLG Odie

    1. Miauuu, Odie, du bist der beste hündische Katzenfreund der Welt! *3Katzentatzen hoch* 😉

      Das mit der nassen Nase am Katzenpopo wäre mich auch leicht unheimlich, wenn ich das zugeben darf. Aber eigentlich … wir Katzenkinder schnüffeln ja auch gern rum. Also … Maunz … wieso nicht, nicht wahr? MekMekMek! 😉

      Mauk. Ich muss zugeben, ich war mit meinem Ohrli wohl ein bisschen vorlaut. Mek. Ich hab mich heute Nacht wieder ganz gewaltig gekrallekratzt und hätte bequem bei einem Spaltterfilm mitmachen können. Miauuuu! Die Katzenmami ist sehr demoralisiert. Ich glaub, ich muss sie ein bisschen aufmuntern.

      Purrpurrs von Frau Katz an dich, lieber Odie

      1. Hach meine liebe Frau Katz. Ich hatte mit 8 ein Blutohr und im Jahr darauf auf der anderen Seite. Jedes Ohr hat über 6 Monate Behandlungen und OP’s gebraucht bis es wieder abgeheilt war. Sag deinem Frauchen bitte dass es sehr anstrengend ist aber auch wieder gut wird. Es WIRD wieder gut. Dauert halt noch etwas. Drücke dir ganz fest die Pfoten, dass es bald wieder gut ist. GGGGGLG dein Odie

      2. Autschmiau, ein Blutohr. Davon hat meine Katzenmami auch schon gelesen. Maunz. Das ist sicherlich nicht lustig gewesen, du armer Odie, du! Ich muss ehrlich zugeben, ich habe heute Mamis sämtliche Heilungserfolge zunichte gemacht. Mek. Es hat gejuckt und ich musste kratzen. Und so hab ich mir alles, was schon gut abheilt war, wieder aufgekratzt. Maunz. Mich deucht, meine Katzenmami will mich jetzt wieder zum Tierarzt schleppen. Deswegen mach ich mich jetzt mal wieder rar.

        Miauuuuu!

  2. Nun ja, liebe Frau Katz, ich hab dich unendlich lieb, freue mich riesig über den Heilungsbericht, nur – Katzenhaare überall, das macht mich doch ein bisserl unruhig … 🙂

    1. Mek. Mich deucht, mir steht eine neue Cremeschmierorgie bevor. Ich denke, ich verschwinde mal schnell wieder unterm Bett…

      Purrpurrs an Sie, Frau Freidenkerin – und alles Liebe von meiner Katzenmami!

  3. Hallo, liebe Frau Katz,

    ja, das mit den Katzenhaaren ist ein leidiges Thema. Aber sie gehören zu euch zu süßen Wesen ja dazu und als Katzenliebhaber muss man da durch!!!
    Ach herrje, es hat also wieder so gejuckt. Das finde ich ja gar nicht gut. Deine liebe Katzemami ist bestimmt ganz traurig und macht sich Gedanken um dich. Das geht mir doch genauso, wenn meine Katzen krank sind.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du von diesen Chremeschmierorgien bald verschont wirst. Dir also weiterhin gute Besserung, liebe Frau Katz.
    Trotz allem wünsche ich dir und deiner lieben Katzenmami noch einen schönen Sonntag und hoffentlich eine ruhige (kratzfreie!!!) Nacht.

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Hallomauk, liebe Elke.

      Ich hab ja was ganz besonders fieses – eine Autoimmunerkrankung namens Eosinophilie. Das tritt immer wieder auf, wenn’s wärmer und feuchter wird. Oder wenn ich mich nicht an meine Diät gehalten hab. Dann entstehen ganz schlimm juckende Herde unterm Fell und die kratz ich mir halt auf. Dabei kommt ein Sekret raus, das wieder neue Juckpusteln bildet. Und das dauert elends lang. Miau. Elends. Mek.

      Diesmal ist’s ein besonders großer Herd. Daumennagel groß. Und das zwischen Katzenohrli und Aug. Maunz. Und ich hab’s mir heut Nacht wieder mal ordentlich gegeben. Krallekratzkatzkratzmäßig.

      Die Katzenmami hat beschlossen, dass ich wieder zur Tierärztin muss und versucht mich grad auszutricksen. Miau. Ich bin aber eine schlaue Katze und mach ihr das nicht einfach.

      Ich fürchte, ich krieg heut wieder mal den Trichter um.

      Purrpurrs von der ‚grade-noch-trichterlosen‘ Frau Katz

    1. LOL – das macht meine Katzendame auch immer gern. Vor allem, wenn Milch drin ist. 😉

      Alles Liebe und Purrpurrs von Frau Katz & Kipet

  4. Wir freuen uns so, dass die Schmiererei hilft 😀 Weiter so, Frau Katz 🙂
    Der Cartoon maunzt ja so was Wahres 😀 Bartgesicht und Mama haben oft in ihrem Essi Haare von uns 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    1. Kleinlautmauk! Nun ja. Die Creme hilft schon. Sie lässt super schnell die Wunde heilen. Nur jucken tut’s halt immer noch verteufelt. Maunz.

      Haare gehören zur Katze wie das Salz in die Suppe.
      So ist es nun mal und ich denke, unsere Dosis sind happy damit. MekMekMek! 😉

      Purrpurrs von Frau Katz

  5. Die Tasse ist hinreißend – die MUSS ich haben 😉 Ich versuche seit Wochen, Plätzchen ohne Katzenhaare zu backen…vergeblich. Mittlerweile nehme ich es halt als „besondere Zutat“.

    Gute Besserung ans arme Öhrchen!

    1. Miauuu, nicht war, Frau Mohr? Dis Katzentasse hat meiner Katzenmami auch sofort gefallen und sie hat im Web einige Links gefunden – zwar nicht zu dieser einen bestimmten Tasse, aber doch zu ähnlich niedlichen Häferln. Willst du sie haben? Mek?

      Purrpurrs von Frau Katz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s