Frau Katz, der felllose Fell-Leo und sein Oscar

17_kikiMiau. Oscar. Ja. Oscar. Als Katze einer filmophilen Katzenmami machen wir das einmal im Jahr, das sich die Nacht um die Ohren schlagen – nur weil irgendwo in Amaukika der Film-Oscar verliehen wird. Hach, Miau. Der Oscar. Ein güldenes fellloses Mini-Etwas. Nun ja, über der Menschen Geschmack lässt’s sich bekanntlich  katzosophieren…

Maunz. Heuer hat’s aber auch mich gefreut, denn diesmal hat ein Fellloser mit überraschend viel Fell im Gesicht, noch dazu ein Leo (Leo, der Löwe), den Oscar mit nach Hause genommen! Mek. Und vom Namen her ist der Leo ja fast schon einer von uns, nicht wahr? MekMekMek 😉

Cong-Rats von der Frau Katz, lieber Fell-Leo! Miau!

Advertisements

8 Kommentare zu “Frau Katz, der felllose Fell-Leo und sein Oscar”

  1. Hallo, liebe Frau Katz,

    wenn deine liebe Katzenmami sich die Ohren wegen dem Film-Oscar um die Ohren geschlagen hat, ist sie wohl sehr filmbegeistert. Ich fahre zwar auch ab und an ins Kino, aber wegen dem Oscar die Nacht aufbleiben, das ist doch nicht mein Ding!!!
    Ja, dem Felllosen Leo kann man ganz herzlich gratulieren. Er ist wirklich ein guter Schauspieler und hat sich das „güldene felllose Mini-Etwas“ verdient!

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Miauuu, liebe Elke! Meine Katzenmami hat neben mir eine wirklich ganz große Leidenschaft und das sind Filme. Ob im Kino, oder im Fernsehen, am PC oder gebeamt… völlig wurscht. Hauptsache Film. Mek. Das Schöne ist, wenn sie zu Hause schaut, dass ich dann bei ihr liegen kann und sie mich permanent streichelt. Miauuuu!

      Meine Mami war jedenfalls katzastisch froh, dass der felllose Fell-Leo seinen Oscar mit nach Hause nehmen drufte. Miau! Und ich war froh, weil ich eine ganze Nacht lang gekrault und gestreichelt wurde – genau dann, wann’s mir gepasst hat. Mek!

      Purrpurrs an dich,
      deine Frau Katz

  2. Ja, die Oscars 😉 Mama hat ja nix dran, also guckt sie sich das auch net im TV an 🙂 Aber die großen Roben der Stars, die mag sie dann doch sehen (und beurteilen!). Also guckt sie in Klatschblätter nach und miaut dann was von „ui toll“ oder „wie kann man nur so rumlaufen?“

    Schnurrige Grüße
    Mikesch

    1. MekMekMekMekMek – ich sag’s dir Mikesch, da war ein Kleid dabei, von der Heidi Plums, das haut ausgeschaut als könne Katz da prima hochklettern. Miauuuuu! Das war ein Spaß. Und dann gab’s da die Cate Blankett, die hat auch so einen katzastischen Fummel mit lauter Rosen drauf getragen. Also das war schon sehr mek-ig! MekMekMek 🙂

      Purrpurrs an dich, lieber Mikesch!
      Deine Frau Katz

    1. Miauuu, Engelchen und Teufelchen! Wie geht’s euch denn? Hab jau schon mauktastisch lang nix von euch schnurren gehört!

      Purrpurrs von Frau Katz!

  3. Schon lustig was die Zweibeiner so erfreut. Ich finde das ein leckeres Steak besser ist als eine goldene Statue. Liebe Grüße aus USA von Odie

  4. Waumiau, mein Odie-Wuff! Wie gebällt es dir denn in Amaukika? Alles katzastisch da drüben? Ich freu mich sehr, dass du dich gebelldet hast, meine Hunde-Kumpel! ❤

    Ich find ja auch, dass sich der felllose Fell-Leo sicherlich auch wie unsereins mehr über ein schönes Stückchen Fleisch gefreut hätte. Was macht er denn mit einer güldönön Satuööö?! Miauuuu!

    Purrpurrs an meinen Odie-Wuff, an all seine tierischen Kumpels und seine Menscheneltern aus Katzenhausen!

    Eure Frau Katz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s