Bitte warten … bitte warten …

27_bittewartenMiauuu! Meine Katzenmami ist voll im Bibberlottenfieber und kommt zu gar nix mehr. Wenigstens streichelt sie jeden Abend beim Heimkommen meine schönes Katzenbauchi. Mek.

Jetzt haben wir zwar wieder ein paar Mäuse mehr, aber schöner war’s schon, als sie für mich Tag und Nacht zur Verfügung stand. Maunz!

Mek, wir bitten daher um etwas Nachsicht, liebe Frau Katz-Community, wir werden bald alles im Griff haben und wieder ordentlich über mich und meine Kapriolen berichten! Miauuuuu!

Advertisements

11 Kommentare zu „Bitte warten … bitte warten …“

  1. Das wird schon wieder Frau Katz – spätestens, wenn sich Dein Frauchen wieder an das Arbeitsleben gewöhnt hat
    Ein bissel mehr Geld ist auch nicht schlecht – da fällt sicher auch der eine oder andere Leckerbissen für dich ab

    1. Mauk, Ini, aber du kennst uns Katzenkinder doch: wenn wir was wollen, wollen wir’s sofort. Ohne Mauk und Maunz!

      Aber ich werde mich schon an mein neues Katzenleben als Bibberlottenkatze gewöhnen. Und ja, meine Katzenmami hat so ein schlechtes Gewissen, dass ich Leckerlis um Leckerlis krieg! MekMekMek 😉

      Purrpurrs von Frau Katz nach Inihausen!

    1. Jaumiau, ich glaube, Sie haben Recht, Frau Schneckchen. Das wird sich alles wieder ganz schnell einspielen. Miauuu!

      Purrpurrs von Frau Katz

  2. Hallo, liebe Frau Katz,

    das kann ich doch gut verstehen. Euer Tagesablauf ist ja jetzt doch ganz anders als vorher. Was machst du denn jetzt so den Tag über, wenn deine Katzenmami auf Arbeit ist???
    Wenn sich alles eingespielt hat, werden wir ja sicherlich wieder mehr von dir und deiner lieben Katzenmama erfahren.
    Bis dahin müssen wir uns eben ein wenig gedulden!!!
    Ich wünsche dir und deiner lieben Katzenmami ein schönes und entspanntes Wochenende.

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Alsomauk, Elke. Was ich mache. Hmmm. Lass mich mal überlegen. Schlafen. Das tu ich sehr gern wenn meine Katzenmami nicht da ist. Und dann schau ich auch gern aus dem Fenster und tu die Vogis beobachten. Miauuu.

      Und dann mach ich mich auch sehr gern über mein Pappiessen her. Meine Tierärztin meinte letztens, jetzt wäre ich wirklich zu dick. Aber Mauk sei Dank hat meine Katzenmami noch nicht raus wie viel Pappi ich essen tu über den lieben langen Tag.

      Und ja, dann bemühe ich auch mein Katzenklo sehr felissig – damit meine Katzenmami was zu tun hat wenn sie wieder nach Hause kommt. Maunz!

      Nun ja. Wir Katzenhaus’ner wünschen dir, Elke, auch ein katzastisches Wochenende!

      Purrpurrs von Frau Katz
      und alles Liebe von Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s