Ein Leben ohne Katze? Langweilig!

12745939_1134879913241711_4748363211367810810_n

Miauuu! Gebt es zu: ohne unsereins wäre euch felllosen Zweibeinern so richtig langweilig. Also achtet bitte darauf, dass es uns gut geht. Dass wir unser Pappiessen auch zu nachtschlaf’ner Stund‘ kriegen, Krauleinheiten – oberkatzastisch wichtig, Spielesessions damit wiederum uns nicht langweilig wird, Hulidungen und Verehrungsbezeugungen sind auch gern gesehen. Na ja – und die Sache mit unseren Katzenklos klappt ja eigentlich auch ganz prima … MekMekMek 😉

Miauuu! Und jetzt schick ich euch ins wohlverdiente Wochenende, liebe Frau Katz-Fans. Mit einem lauten Mauuuuunzer und schnurrigen Purrpurrs! Ach ja – und meine Katzenmami maukt euch auch wunderschöne Tage,

eure Frau Katz

Advertisements

14 Kommentare zu „Ein Leben ohne Katze? Langweilig!“

  1. Um es mit dem von mir sehr verehrten Loriot zu sagen: Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber nicht vorstellbar. 😉
    Heute früh, kurz bevor ich aufgestanden bin, habe ich auch mal wieder davon geträumt, eine, oder vielleicht sogar zwei kleine Samtpfoten bei mir zu haben. Manchmal vermisse ich eine Mieze so sehr, dass es fast schon weh tut…
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Ihnen, Frau Katz, und Ihrer Zweibeinerin. ♥

    1. Miauuu, Frau Schneckchen. So lieb wie Sie mir immer wieder schreiben können Sie nichts als nur eine purrfekte Katzenmami sein! Das war mir schon katzenklar! Miau! Ein, zwei Maunzer werden es sicherlich katzastisch gut bei Ihnen haben!

      Purrpurrs an Sie, liebe Frau Schneckchen, von Ihrer Online-Katzenfreundin, der Frau Katz

  2. Liebe Frau Katz,
    das ist ja klar das die Zweibeiner dafür zu sorgen haben , das es uns gut geht, das Futter dabei bitte nicht vergessen und wir mögen auch Leckerchen reichlich bitte, liebe Zweibeiner, schließlich das schuldet ihr uns dafür, das wir erlauben, das ihr bei uns wohnt…
    Schnurr Deine Samtpfote

  3. Hallo liebe Frau Katz,

    schon wieder ist ein Wochenende vorbei und ich hoffe, dass von euch beiden Hübschen das Wochenende zur Erholung gut genutzt wurde. Ich kann mir ein Leben ohne euch wunderbaren Wesen auch nicht vorstellen. Und wir Felllosen tun doch alles für euch, dass es euch so richtig gut geht!!! Wir verzichten auch manchmal auf einige Sachen, um euch gute Dinge kaufen zu können. Das ist doch was, oder???

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Miauuuuu, liebste Elke!

      Wir haben es uns daheim sehr gemütlich gemacht. Die Katzenmami hat mich gekrault ohne Ende, ich bin aus dem Schnurren gar nicht mehr raus gekommen. Mauk. Und dann, dann hat sie sogar noch den Babykinderzinkenkamm hergenommen, den mit den ganz runden Ecken am Ende und hat mich gebürstet – mein Fell ist dabei nur so ausgegangen. Fein war das. Deswegen ist mir auch nimmer ganz so hundsgemein heiß. Miauuuu! 😉

      Und weißt du, was ich noch bekommen habe, vom Postmann? Ein Fischi, das im Wasserglas rumschwimmt und dabei leuchtet. Das ist wie Katzenkino! Miauuuu!

      Purrpurrs von der Frau Katz
      und ganz besonders liebe Grüße von Kipet!! 🙂

    1. Hallomauk, liebe Monika – willkommen auf unserem Katzenblog!

      Hast du auch eine Katze? Oder zwei? Oder gar noch mehr von uns SchnurrkönigInnen? Meine Katzenmami hätte mir ja gern einen Spielkameraden nach Katzenhausen geholt, aber leider war ich von Katzenbabyalter an ziemlich krank. Und das, so sagt sie, kostet Mäuse. Mäuse. So was aber auch – die sind doch zum Pappiessen da. Aber vielleicht schmecken sie meiner Tierärztin auch und die Katzenmami kann damit unsere Rechnungen bezahlen. Miauu! 😉

      Jaumiau, wir hatten ein katzastisches Wochenende. Sehr schnurrig. Sehr faul. Ich wurde viel gestreichelt, bekam alles, was mein Katzenherz begehrte. Auch in den Hinterhof bin ich geschlüpft. Da war’s aber leider sehr fad. Die Vogerln, die da gebrütet haben, sind leider schon wieder ausgeflogen. Mek. Schade.

      Purrpurrs schick ich nach Monikahausen!
      Deine Frau Katz

      und einen besonderen Willkommensgruß von Kipet!

    1. Kann und mag ich mir auch nicht vorstellen, Malina. Es ist einfach herrlich ein Katzentier zu Hause zu haben. Sie ist immer für mich da, tröstet mich, spielt mit mir, fordert mich auf „in die Gänge zu kommen“ – ein purrfekter Lebenspartner mit Schnurrbart 😉

      Alles Liebe dir und deinem Maunzer,
      Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s