Katzengedicht

03

Mrauuu! Wir achten auf meinem Katzenblog katatürlich auf ein gewisses literarisches Niveau, liebe Frau Katz-Fans! Deswegen hat sich meine Katzenmami – mit tatzenkräftiger Unterstützung meinerseits – ins Katzentatzenweb begeben, wo wir ein katzastisch feines Gedicht über uns Schnurrer entdeckt haben. Und genau das möchten wir euch hier und jetzt vermauken!

In meinem nächsten Leben

Dösen, schlummern, ratzen,
entspannen alle Tatzen,
sitzend und im Liegen
in Träume tief sich wiegen,
freudig, selig schnurren,
aus tiefster Seele purren,
herzhaft manchmal gähnen,
nach noch mehr Schlaf sich sehnen,
liebevoll dann schmusen,
dabei im Kopf nur Flusen,
stetig Blödsinn machen,
verstecken kleinste Sachen,
kurz ein bißchen spielen,
dem Ball nach durch die Dielen,
zärtlich auch mal kuscheln,
miauend etwas nuscheln,
feinste Delikatessen,
den ganzen Tag nur fressen,
Lebensglück und Lachen,
sich niemals Sorgen machen.

In meinem nächsten Leben,
dafür würd‘ ich was geben,
möchte ich ein Kätzchen sein,
ja, das wär‘ so richtig fein.

Copyright und Autorin
© Kirsten Schulitz

12 Kommentare zu „Katzengedicht“

    1. Miauuu, wisst ihr, Shadow, Ernie, Monit und Finn, wenn all unsere Zweibeinersklaven Katzen sind, wer kümmert sich denn dann um uns und bereitet und ein katzastisch chilliges Leben? Mek? Also das müssen wir in unserem Katzenrat nochmals besprechen. Miauuuu! 😉

      Purrpurrs von eurer Frau Katz

  1. Hallo liebe Frau Katz,

    du liegst ja wirklich urgemütlich in deiner Kiste. So ein schönes Katzenleben ist doch fein, nicht wahr? Bei deiner lieben Katzenmami wäre ich auch gerne Katze!!!
    Das Gedicht finde ich klasse. Darin ist alles enthalten, was ein gutes Katzenleben in einem liebevollen Zuhause ausmacht!!!
    Leider geht es nicht allen Katzen so gut, was mich immer wieder sehr traurig macht.

    Liebe Grüße von
    Elke

    1. Maunz, liebe Elke, du bist schon eine ganz besondere Zweibeinerin und verdienst dir einen Ehrenplatz unter uns Fellträgern. Miauuu! Immer denkst du an diejenigen von uns, denen es nicht so gut geht….

      Ich schicke dir ein ganz besonders liebes Schnurren – Purrrrrrrrpurrrrrrrpurrrr!

      Deine Frau Katz

    1. Miauuu, meine Schweizer Kollegen. Ich liebe es mich in meinem Schachterl liegend von der Heizung ankokeln zu lassen. MekMekMek 😀

      Purrpurrs in die Schweizer Berge,
      eure Frau Katz

    1. MekMekMek – ich wusste gar nicht, dass unsere Hundeschnauzen so ein lustiges Lachen haben – und ein mauktastisches Willkommen, lieber Einsiedler, auf meinem Katzenblog!! 😉

      Purrpurrs von der Frau Katz
      und alles Liebe von Kipet

    1. Miauuu, Frau Schneckchen, ich posiere ja in Wahrheit immer gern für Sie und meine felllosen KatzenfreundInnen! Miauuuu!

      Purrpurrs von Frau Katz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s