Archiv der Kategorie: DIY

Ein neues Katzenbett für Frau Katz

Miauuu! Also ich sag’s euch, meine lieben Frau Katz-Freunde, meine Katzenmami hat mir ein katzastisch tolles neues Katzenbettchen genäht! Ich bin ganz im Glück mit meiner neuen Kuschelschlafstatt! Miauuu!

Wie sie das gemacht hat? Mek, das verrate ich euch gern, denn ich bin mir sicher, dass sich eure Katzenschätze auch sehr über ein selbstgemachtes Katzenbetti freuen. Miauuu!

Als erstes, Miau, hat meine Katzenmami eine ihrer alten Jeans geopfert. Ich liebe Jeans, denn da kann ich super gut Kralli wetzen und zum Einkuscheln ist’s auch sehr fein. Mek.

Als nächstes hat sie so eine Lärmmaschine aus einem Kasten gezerrt. Nähmaschine, nennt sie das. Und noch ein paar Schnürdeln, zum Nähen – aber fesch spielen kann Katz mit denen auch. MekMekMek 😀

Zum Schluss hat sie von der Katzenomi ein bisschen Kuschelfüllmaterial stibitzt. Miauu!

Als erstes ging es Mamis alten Jeans an den Kragen. Mit einer Schere schippselte sie die Hosenbeine ab. Auch die festen Seitennähte wurden eliminiert – damit ich es besonders kuschelig habe! Miauu!

Das ist alles, was von der Hose übrig blieb. Miauuu! Verwendet hat sie die abgeschnittenen Hosenbeine. Mit dem Oberteil hat sie irgendwann noch mal was vor – das hat sie mir zumindest gemaukt. Maunz!

Aus den Hosenbeinen wurden ovale Teile ausgeschnipptselt. Mek. Die hat meine Katzenmami mit der neuen Lärmmaschine „geendelt“, Mek, so schaut das dann in etwa aus:

… und danach hat sie die zwei ovalen Teile auf der Rückseite zusammengenäht – bis auf ein kleines Locherl. Extra starkt hat sie das zusammengenäht, meine Katzenmami – eben für krallekratzige Katzenkinder geegnet. Miauuu!

Das so entstandene Jeanstascherl hat sie dann umgedreht, sodass die Außenseite (die dunkle) auch da hin zeigt wo sie hin gehört – eben nach außen! 😉 MekMekMek

Mauuuk. Und wisst ihr was als nächstes passierte? Jaugenau, das Jeanstascherl wurde beim offenen Teil mit dem Kuschelfüllmaterial aufgefüllt. Nicht ganz fest voll, sondern locker-fluffig, damit ich mich auch fesch reinkuscheln kann. Miauuu!

Katatürlich hab ich die Vorgänge genauestens beobachtet!

Am Ende wurde auch das kleine Füllloch gestopft. Mit der Lärmmaschine, allderdings. Miauuu!

Jetzt, Mek, jetzt hab ich ein katzastisch neues Jeanskuschelbettchen. Es passt super fesch auf meinen Katzenbalkon. Oder auf den Schreibtisch, vor unseren iPrinzen. Oder in meinem derzeitigen Lieblingsschlafplatz, also in Mamis Kleiderkasten. Maunz!

Ist es nicht fein geworden, mein neues Katzenbetti? Miauuuuu!