Schlagwort-Archive: Hinkebeinchen

In Katzenhausen ist immer was los!

aua

Mek. Also ich weiß auch nicht so recht, was momentan mit mir los ist! Ständig tu ich mir was. Wahrscheinlich ist dieser hundsgemeine – anwesende Wuffs wie mein Freud ODIE sind hier katatürlich ausgenommen – Trichter dran schuld. Miauuu!

Wisst ihr, was mir heut passiert ist? Maunz? Ich hab katzenhaft beschwingt trotz Trichter eine Stunde Leibesertüchtigung eingelegt. Rumtigern in der Wohnung, Kästen hochmaunzen, manche hab ich auch besprungen…

Und dann war da so eine katzastische Schachtel. Eine von meinen Schachteln. Die ist ganz oben am Vorzimmerkasterl gestanden. Mek. Was also macht eine meiner Schachteln auf diesem Kasterl? Das muste ich katatürlich genauer untersuchen  – nahm Anlauf, sprang katzenflott vom Vorzimmersesselchen, in dem meine Felllose gern sitzt wenn ihre käsfüssigen Pfotenschachterln anzieht, von dort auf das Vorzimmerkasterl für einen letzten Sprung rauf auf mein Schachterl.

Was das gewackelt hab, vermauk ich euch … Maunz.

Den Rest könnt ihr euch denken: das Schachterl wackelte und wackelte, ich verlor den Halt uuuuund … PLUMPS … das Schachterl und ich landenten am Boden.

Katatürlich war mir das Katzenglück nicht hold und ich verknackste mir mein linkes Vorderbeinchen. Nicht nur, dass ich eine hundsgemeine Halskrause tragen muss und mir mein rechtes Vorderbeinchen eh wegen der Arthrose weh tut, nein, muss ich mir das andere auch noch verletzen.

Miauuuuu! Selbstverkätzlich hab ich mich mal in eine Ecke verzogen und leckte mental meine Wunden, weil wegen dem hundsgemeinen Trichter komm ich nirgendwo ran, das ich heillecken könnte.

Miauuu. Mich stinkt das alles aber so was von an. Mek!

Werbeanzeigen